Der Fachblog für CE-Kennzeichnung

CE-CON: Eine etwas andere Unternehmensvorstellung

Erstellt von Jörg Handwerk am 10.01.2019 09:32:00

Ein gellender Aufschrei dringt aus dem Raum im Eingangsbereich der CE-CON GmbH in Bremen. Das passiert öfters, aber nur dann, wenn jemand beim Kickern „zu Null“ verloren hat. In diesem Fall, so ist die Regel, muss der Verlierer einmal unter dem Kickertisch hindurch krabbeln.

Wenn es laut an der Tür klopft muss das nicht zwingend ein Zeichen dafür sein, dass jemand draußen steht und herein möchte. Oftmals ist es nur Balou, der junge und noch sehr verspielte Labrador, der mittlerweile genauso zum Team gehört, wie die fast zehn Jahre alte Berner Sennen Hündin, der der junge Hund manchmal zu viel wird und sie sich lieber in ihre Ecke verkrümelt.

fullsizeoutput_66b

Was den Bremern der Kicker, ist den Augsburgern die Dartscheibe. Beides wird mehrmals täglich und gern genutzt, um sich abzulenken und einmal durchzuatmen. Durchatmen machen die Bremer auch beim jährlich stattfindenden Firmenlauf. Diejenigen, die nicht laufen wollen oder können, feuern an und sind beim anschließenden Grillen und „Bierchen“ auch gern dabei.

Es wird natürlich auch gearbeitet, konzentriert gearbeitet, schließlich ist unser Aufgabengebiet Grundlage für sicheres Arbeiten an und mit Maschinen. Jedoch wird bei der Abarbeitung der vielen Aufträge auch auf Eigenverantwortung und Selbstorganisation gesetzt. Jeder hat so sein Steckenpferd und somit natürlich auch seine Vorlieben für bestimmte Arten von Projekten. Natürlich hat auch jeder so seine Lieblingskunden, mit denen die Arbeit am besten funktioniert und durch lange Zusammenarbeit alles Hand in Hand geht. Damit die Verteilung der Aufträge aber auch gerecht verteilt wird, wird auch immer mal wieder umverteilt und auch der ein oder andere bekommt auch mal eine, manchmal aufwendige, Spezialaufgabe zugewiesen. Damit alle an den Ergebnissen partizipieren wird immer ausführlich dokumentiert, um Entscheidungswege und Informationen für jedermann zugänglich zu machen. Im Team werden oft Anmerkungen ergänzt, die Ergebnisse abrunden und so jeder am Erfolg von CE-CON beteiligt ist.

IMG_0352
Dass die Arbeit bei CE-CON über die Jahre agil geworden ist haben wir unter anderem unseren ITlern zu verdanken, für die diese Art der Arbeit bei der Entwicklung unserer eigenen Software CE-CON Safety völlig normal ist. Dass diese Arbeitsweise auch in der Consulting Sparte und auch bei der Academy Anwendung findet, hätten wir anfangs nicht zu träumen gewagt. Es funktioniert und das sogar gut.

 dasdasNeue Mitarbeiter durchlaufen einen Einarbeitungsplan, um, sofern noch nicht vorhanden, die Grundkenntnisse oder besser das Arbeitszeug zu erlernen. Damit das Erlernte auch dauerhaft abrufbar bleibt, wird das ganze „am lebenden Objekt“ erlernt. Die neuen KollegInnen werden nach nur wenigen Tagen in die Projektarbeit einbezogen und erhalten ihre ganz eigene Zuständigkeit. Diese Art von Vertrauen ist für einige neu und sie trauen sich noch nicht. Da aber immer auch die Projektleiter ein Auge auf ihre Schützlinge haben und keiner schief angeguckt wird, wenn Fragen aufkommen, gelingt die Einarbeitung recht zügig.

Unser Team muss noch wachsen und wir freuen uns über jeden, der Spaß und Sinn an der Verbesserung der Sicherheit am Arbeitsplatz mit Maschinen hat. Wir stehen dafür, dass Menschen abends nach getaner Arbeit gesund und munter zu ihren Freuden und Familien zurückkehren.

Jetzt hier bewerben

 

Themen: CE-Kennzeichnung vereinfachen

CE-Zertifizierung 

Wir helfen Ihnen weiter!

Die Welt der Maschinen ist unsere Heimat - unser Name steht für praxisgerechte, funktionale Sicherheit. 

Mit unserem Fachblog und wissenswerten Beiträgen rund um die Themen

  • Maschinensicherheit
  • CE-Kennzeichnung
  • CE-Zertifizierung und  
  • Risikobeurteilung
möchten wir unser Know-How mit Ihnen teilen und freuen uns auf Ihr Feedback!

Neueste Beiträge

Jetzt den Blog-Newsletter abonnieren!