Der Fachblog für CE-Kennzeichnung

Prozess der CE-Kennzeichnung vereinfachen

Erstellt von Jörg Handwerk am 21.07.2017 10:29:36

Viele Unternehmen im Bereich Maschinen- und Anlagenbau stehen vor neuen Herausforderungen durch die vierte industrielle Revolution.

Seit Ende des 20. Jahrhunderts findet eine Veränderung durch die Industrie 4.0 statt. Menschen, Maschinen, Fertigungsanlagen und Logistiksysteme stehen in engem Kontakt zueinander. Diese Vernetzung stellt die Verantwortlichen bei der CE-Kennzeichnung vor neue Aufgaben. Dazu kommt, dass in vielen Unternehmen die Herstellung der Produkte auf Nachfrage oder nach dem tatsächlichen Bedarf erfolgt. Im heutigen Blog-Beitrag erfahren Sie, wie Sie mit einer modernen Cloud-Lösung den Prozess der CE-Kennzeichnung vereinfachen können.

Einfache Zusammenarbeit in der Cloud

Durch die zunehmende Vernetzung werden auch die Produktionsabläufe immer komplexer. Heutzutage findet Konstruktion, Herstellung und Betrieb meistens an verschiedenen Standorten statt. Das erschwert die Risikobeurteilung. In Zeiten von Industrie 4.0 ist es naheliegend, diesen Bereich zu automatisieren.

Die Cloud hat sich bereits in vielen Bereichen des Alltags etabliert. Inzwischen hat sie auch ihren festen Platz im Bereich der Maschinensicherheit und das aus gutem Grund:

  • Die Sicherheit einer Maschine muss durchgängig beurteilt und dokumentiert werden.
  • Hersteller von Produkten, die den freien Handelsverkehr im europäischen Wirtschaftsraum (EWR) nutzen, müssen EU-Richtlinien beachten.
  • Hersteller von Maschinen sind verpflichtet, Mindestanforderungen in Bezug auf eine sichere Benutzung zu erfüllen.
  • Die Sicherheit einer Maschine muss im gesamten Maschinen-Lebenszyklus gewährleistet sein.

Da die Verantwortlichen oft an unterschiedlichen Standorten beschäftigt oder viel unterwegs sind, bietet eine Cloud- Software eine einfache Zusammenarbeit.

Zeitsparende Beurteilung nach EG-Maschinen- Richtlinie 2006/42/EG

Eine Risikobeurteilung ist gemäß EG-Maschinen- Richtlinie 2006/42/EG obligatorisch, um eine Konformitätserklärung abgeben zu können. Die Anforderungen aus der Maschinen-Richtlinie beziehen sich auf ein hohes Niveau im Bereich Sicherheit und Gesundheitsschutz. Und Sie, als Hersteller oder Betreiber von Anlagen und Maschinen, sind verpflichtet, diese zahlreichen Vorschriften einzuhalten.

Ole am erklären.jpg

Dazu kommt, dass es sich bei den Anforderungen, die in den Richtlinien an Produkte formuliert sind, lediglich um Mindestanforderungen handelt. Wie diese konkret umzusetzen sind, wird jedoch in Normen detailliert beschrieben. So gibt es zu jeder Richtlinie noch eine Liste, die möglicherweise relevante Normen enthält. Diese Liste wird mehrmals jährlich aktualisiert und im Amtsblatt der EG veröffentlicht. Das Normenverzeichnis der EG-Maschinenrichtlinie beispielsweise beinhaltet allein zirka 750 Normen. 

Was halten Sie davon, wenn Sie alle aktuellen Richtlinien und Daten zu harmonisierten Normen, die der CE-Kennzeichnung zugrunde liegen, in einer einzigen CE-Lösung mühelos recherchieren können?

Technische Dokumentation auf Knopfdruck

Wie handhaben Sie bisher Ihre technischen Dokumentationen? Kämpfen Sie sich durch Word-Vorlagen, passen diese manuell an, damit Ihre Dokumentationen dem erforderlichen Minimum genügen? Es geht viel einfacher!

Denn bei der ‘Technischen Dokumentation’ handelt es sich um die Aufbereitung und Publikation technischer Sachverhalte und Abläufe in einer, der Zielgruppe und Zielsetzung entsprechend, optimierten Form. Die Informationen müssen aussagekräftig formuliert sein. Am besten ist es, wenn Sie diese so strukturieren, dass sie übersichtlich wirken und problemlos von Ihren Kunden und Benutzern verstanden werden.

Wählen Sie den modernen und einfachen Weg!

  • Denn neben der am weitesten verbreiteten Papierform spielen zunehmend elektronische und interaktive Service- und Reparaturhandbücher eine Rolle.
  • Immer häufiger werden Montage- und Installationsanleitungen nachgefragt, die vom Verbraucher jederzeit via Internet abgerufen werden können.
  • Viele Firmen archivieren bereits ihre technischen Unterlagen gleichzeitig als Schulungsmaßnahme in Form von Kurzfilmen, die auch auf Messen und während der täglichen Arbeit an Maschinen wertvolle Dienste leisten.

Bei der produktbegleitenden Dokumentation unterscheidet man grundsätzlich zwischen der internen und der externen Dokumentation. Zur internen Dokumentation zählen Materialflussrechnungen, Statik, Leistungsdaten, Geschwindigkeitsdiagramme und vor allem Risikobeurteilungen.

Diese wiederum bilden die unumgängliche Grundlage für die externe Dokumentation. Denn: Ohne das Erkennen von möglichen Risiken bei Aufbau, Betrieb oder Wartung kann keine aussagekräftige Benutzerinformation erstellt werden.

Screenshot 2017-01-20 16.08.45.png

Sicher in der deutschen Cloud

Das Thema Sicherheit spielt eine erhebliche Rolle bei der Entwicklung der CE-Software. Denn die Anwender erwarten, dass ihre Daten sicher verwahrt werden.  Wichtige Unternehmensinformationen müssen vertraulich behandelt werden. Dazu zählt auch, dass keine Daten nach außen gelangen können. Daher ist es wichtig, wie und wo Daten gespeichert werden und mit welchen Verschlüsselungstechniken dem Nutzer Zugang zu seinen Daten verschafft wird.

Diese Sicherheit liegt uns, den Mitarbeitern der CE-CON, am Herzen. CE-CON Safety wird in einem Rechenzentrum in Bremen betrieben. Dieses bietet eine durch Notstromdiesel abgesicherte Energieversorgung und Kühlung. Das Rechenzentrum ist redundant ans Glasfasernetz angeschlossen und wird 24/7 überwacht. In Bezug auf Datenschutz und Datensicherheit garantiert die CE-CON die Einhaltung aller Anforderungen. Die in der Software gespeicherten Daten gehören den Anwendern und werden durch einen verschlüsselten Zugriff (SSL) geschützt. In regelmäßig durchgeführten Backups werden die Daten gespeichert, die sogar in physikalisch voneinander getrennten Bereichen sicher aufbewahrt sind.

CE-CON Safety kostenlos testen

Testen Sie den Gewinner in der Kategorie „Fertigung“ des IHK Awards 2017„WE DO DIGITAL“!

Lassen Sie sich von CE-CON Safety intuitiv durch den gesamten CE-Kennzeichnungsprozess führen!

Davon profitieren Sie:

Das Testen lohnt sich!

Denn, wenn Sie von CE-CON Safety begeistert sind, können Sie bei einem Wechsel zur registrierten Lizenz  Ihre angelegten Daten weiternutzen! Andernfalls wird nach 14 Tagen der Zugang automatisch deaktiviert.

Sichern Sie sich Ihren Test Account jetzt!

Themen: CE-Kennzeichnung vereinfachen

CE-Zertifizierung 

Wir helfen Ihnen weiter!

Die Welt der Maschinen ist unsere Heimat - unser Name steht für praxisgerechte, funktionale Sicherheit. 

Mit unserem Fachblog und wissenswerten Beiträgen rund um die Themen

  • Maschinensicherheit
  • CE-Kennzeichnung
  • CE-Zertifizierung und  
  • Risikobeurteilung
möchten wir unser Know-How mit Ihnen teilen und freuen uns auf Ihr Feedback!

Neueste Beiträge

Jetzt den Blog-Newsletter abonnieren!